Gemeinsam Single

Wir ignorieren mal bitte die Tatsache, dass letzte Woche ein Post kommen sollte. Und tun so, als wäre nichts gewesen. Wir freuen uns lieber, dass diese Woche wie gewohnt einer am Start ist.
So, jetzt mal zum Thema des Tages:

Heute reden wir über das gemeinsame Alleinsein. Damit meine ich jetzt aber nicht à la Beyoncés „All the Single Ladies„, so dass wir Mädels zusammenhalten und keine Männer brauchen. Nein. Aber klar, wir alle sind total unabhängige, starke und selbstbewusste Frauen. Da stimme ich voll und ganz zu, aber darum geht es in diesem Post nicht. Denn ob wir wollen oder nicht: Für gewisse Dinge brauchen wir diese Idioten dann doch.

milelephotography-5000
Hier geht es eher um die aktuelle Beziehungsform, die immer häufiger ausgelebt wird.

Zwei Singles, die keine Beziehung wollen, weil sie..
… keine Zeit haben.
… nur nach Spaß suchen.
… sich nicht festlegen wollen.
… keine Verplichtungen eingehen wollen.

Trotz allem jemanden haben wollen, mit dem man aber..
… knutschen kann.
… kuscheln kann.
… Sex haben kann.
… über Probleme in allen Lebenslagen reden kann.
… eine coole Zeit haben kann.

(Yeah, der Traum aller Männer.)
Beim groben Überfliegen dieser Eckdaten, klingt das schon stark nach Beziehung. Nur ist es keine. Ok, irgendeine Art von Beziehung ist das zwar schon. Nur eben nicht die klassische Beziehung, die einem in den Sinn kommt, wenn man das Wort „Beziehung“ hört. Diese zwei Singles wollen es entweder nicht einsehen, oder entscheiden sich bewusst gegen den Titel „Beziehung“. Ich bin davon überzeugt, dass es auf kurz oder lang in 99% aller Fälle nicht gut ausgehen kann. 
Man kommt sich heutzutage immer schneller näher und überspringt das klassische kennenlernen. Keine Dates mehr im Kino, Restaurant oder Café. Stattdessen geht man in eine Bar, trinkt 1-2 Drinks und anschließend (oder direkt) Netflix und chillen. Meine Mutter würde jetzt sagen:“Der Mann kommt viel zu schnell ans Ziel.“. Vielleicht ist da was dran? Am Ende scheint Mutti dann doch Recht zu haben. 
Und ich denke, wenn dieser Schritt so schnell geht, wieso sollte man eine tiefere Beziehung eingehen?

Ich habe das Gefühlt, dass diese Beziehungsform am häufigsten in den Ende Zwanzigern auftitt. In der Phase des Lebens geraten viele in die sogenannte „Quarterlife-Crisis“.

In dieser „Krise“ geht einem viel durch den Kopf. Man überdenkt viele Dinge und entscheidet über wichtigere Sachen als früher. Probleme, die eigentlich keine sind, überfordern einen und man hat Angst was einzugehen. Alles kommt einem so endgültig vor.

Habe ich mich beruflich richtig entschieden? Bin ich zu alt um zu studieren? Wie soll ich das alles mir der Familienplanung unter einen Hut bekommen? Will ich überhaupt Kinder? Wenn ja, wieviele? Kriege ich das finanziell überhaupt auf die Reihe? Will ich heiraten? Liebe ich ihn noch? Will ich mich schon festlegen oder noch ausleben? Will ich was ernstes mit ihm? Ist sie die Richtige?

Ich könnte natürlich noch 100 weitere Fragen aufzählen, aber jeder hat seine eigene Situation und seine eigenen Probleme.

milelephotography-4961

Man macht sich Gedanken, ob das Leben, so wie es ist, richtig ist. Und es wirkt, als würde jede nächste Entscheidung das komplette Leben verändern.

Dennoch ist das Hauptproblem zu viel Entscheidungsspielraum zu haben und egal was, man könnte es noch ändern. Nur sollte man das?
Man steckt zwischen Jung und Erwachsen sein. Dabei ist man doch schon erwachsen. Trotzdem fühlt es sich wie eine zweite Pubertät an.

Wie ihr damit umgehen könnt und was noch alles dahinter steckt, könnt ihr googlen. Einen Life-Plan kann ich euch nicht schreiben, denn das müsst ihr selbst tun. Denn jedes Leben ist so individuell wie ihre Probleme, welche dieses Leben mit sich bringt.

Worauf ich aber eigentlich hinaus möchte, ist, dass diese Krise auch dazu führt, dass man sich im Liebesleben nicht festlegen will. Man sucht immer weiter, weil man sich nicht sicher ist, ob es nun das Beste oder das Richtige ist.

„Der größte Feind des Guten, ist die Suche nach dem Besseren.“ 

Man genießt vielleicht die Zeit zu zweit. Und die Zeit ist auch super schön, wenn nicht sogar perfekt. Also wieso nicht festlegen? Tut es doch einfach.
Und egal in welcher Situation ihr stecken solltet. Bleibt cool! Das muss ich mir auch ständig sagen, weil ich sonst durchdrehe. Und ich drehe echt oft durch..

milelephotography-5002

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s